Starweihnacht in der Stadthalle mit 700 Gästen
Gäste reisen dafür aus weiter Ferne an

Bad Blankenburg (OTZ/rb).

Ein gut besetztes Haus gepaart mit prächtiger Stimmung erlebten die Besucher der Bad Blankenburger Stadthalle am Samstagabend. Die "Musikantenparade zur Weihnachtszeit" zog etwa 700 Fans in den Saal, die die Stars der Volksmusik, wie Judith und Mel, Mara Kayser oder Maxi Arland, hautnah erleben wollten.

Viele hatten dabei weder Kosten noch Mühen gescheut, um ihren Lieblingen zuzujubeln. Wie Ingrid und Dieter Kellner, die aus Stürzelbach (Rheinland-Pfalz) angereist waren. "Wir sind aus dem Herzen des Westerwaldes in das Grüne Herz Deutschlands gekommen, um Mara Kayser zu erleben, die wir sehr verehren. Ihre wunderbaren Texte und die einmalige Stimme sind immer wieder ein Erlebnis", lässt Dieter Kellner wissen. Sechseinhalb Stunden Zugfahrt hat Tanja Blöckinger, die in der Nähe von Linz (Österreich) wohnt, auf sich genommen, um ihren Lieblingen Judith und Mel ganz nah zu sein. Vier bis fünf Mal im Jahr schaue sie sich ein Konzert an und es sei immer wieder toll, die beiden zu hören, so die 28-Jährige.

Während im ersten Teil die bekannten Titel der Künstler erklangen und Maxi Arland mit einem Medley an Roy Black erinnerte, wurde es nach der Pause weihnachtlich. Die schönsten Lieder zum Fest erwärmten jetzt die Herzen der Besucher. Mit einer A-capella Version von "O, Du fröhliche" verabschiedeten sich die Künstler unter dem stürmischen Beifall von ihrer Fangemeinde.
Quelle: rudolstadt.otz.de
10.12.2007
Städtedreieck rückt zusammenBad Blankenburg aktuellEs weihnachtet in der Kurstadt
DruckenFehler entdeckt?StartseiteKontaktzurück
Seiteninformationen
letzte Aktualisierung: 11.12.2007
URL: http://www.bad-blankenburg.de/?eid=661