Neue Ordnungsbehördliche Verordnung der Stadt Bad Blankenburg
Am 19. April 2019 tritt die neue Ordnungsbehördlichen Verordnung in Kraft. Dort sind einige Ge- und Verbote neu geregelt. So sind hier unter anderem folgende neue Regelungen zu beachten:

- in § 5 a wurde der Konsum von Alkohol sowie das Rauchen auf Kinder- und Jugendspielplätzen verboten

- in § 5 b wurde der Konsum von Alkohol in bestimmten Bereichen (Kindergärten, Schulen, Kliniken usw. gemäß den Anlagen 1-7) der Stadt verboten

- in § 8 wurde das Betreten des Chrysopraswehres verboten

- in § 11 wurde eine Leinenpflicht für Hunde im gesamten Stadtgebiet festgelegt, Ausnahmen sind hier in Abs. 3 benannt.

- Offene Feuer im Freien sind nach § 14 im Stadtgebiet grundsätzlich verboten, ausgenommen davon sind Traditionsfeuer nach Abs. 2 sowie Feuerschalen und Feuerkörbe nach Abs. 3
Im förmlich festgelegten Sanierungsgebiet sind Feuer/Feuerschalen/Feuerkörbe verboten.

- nach § 15 sind Grillfeuer in öffentlichen Anlagen (z.B. im Park) verboten.

Die Verordnung finden Sie am 18. April 2019 im Amtsblatt sowie auf der Internetseite der Stadt Bad Blankenburg unter Satzungen und unter diesem Absatz. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Ordnungsamt.
18.04.2019
URL dieser Seite: www.bad-blankenburg.de?eid=1444