Villa Haferburg
Pension Haferburg 1936Pension Haferburg 1936
Die bereits vor 1900 erbaute Villa in der Georgstraße 8 (heute 11) richtete der Kaufmann Robert Haferburg als Unterkunft für Sommerfrischler ein. Mit 8 Zimmern, 2 Veranden und Garten wurde für diese geworben.

In den Branchenverzeichnissen von 1930/33/36, nennt man das Anwesen „Pension Haferburg". Die Besitzerin dieser Zeit ist eine Marie Lauterbach. Sie führte neben der Pension ein Cafe sowie eine Conditorei.

Ab 1941 heißt der neue Besitzer Fritz Mißbach. Pension, Cafe und Conditorei wurden aufgelöst. Die Villa wurde zum Wohnhaus umgebaut und ist es heute noch.
Villa Haferburg
Robert Haferburg

- geboren am 9.10.1879 in Blankenburg

- gestorben am 24.08.1918, gefallen in Frankreich

Robert Haferburg befindet sich auf dem Bild bei der stehenden Reihe von Rechts nach Links an 8. Stelle.

Quellen:
- Zuarbeit Ulrich Haferburg
- Greifenstein-Bote Nr. 17 / Dezember 2009
- Sammlung Dieter Klotz - Ordner Georgstraße
Villa Haferburg kurz vor 1900
Villa Haferburg kurz vor 1900
Reklame um 1909 aus dem Blankenburg-Führer
Reklame um 1909 aus dem Blankenburg-Führer
Aufnahme Robert Haferburgs in die Blankenburger Bürgerschaft am 26.11.1908
Aufnahme Robert Haferburgs in die Blankenburger Bürgerschaft am 26.11.1908
Denkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges am Turm der Bad Blankenburger Stadtkirche - Bildautor: Matthias Pihan, 18.07.2016
Denkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges am Turm der Bad Blankenburger Stadtkirche
Villa Haferburg 2016 - Bildautor: Matthias Pihan, 22.07.2016
Villa Haferburg 2016
URL dieser Seite: www.bad-blankenburg.de?eid=321